Herbst mit der Koordinierungsstelle für inklusive Kinder- und Jugendarbeit (KiK)

Im Herbst haben wir bei sonnigem Wetter im Garten der Wohnstätte Von-Alten-Allee Jonglieren und Slacklinen geübt. In der Pause konnten sich alle am heißen Kakao erwärmen.

An den kälteren Regentagen haben wir es uns im NiL gemütlich gemacht. Es wurde gebacken und gebastelt. So sind vegane Hundekekse und ein Stop-Motion-Film entstanden.

Sehr bunt wurde es beim Sprayworkshop und im Atelier Charlotte, wo Kinder und Jugendliche ihre eigenen Bilder entwerfen und auf (Lein-)Wände bringen durften.

Neben den einzelnen Aktionen gab es auch eine regelmäßige Theatergruppe für spielfreudige junge Menschen. Auf Abstand wurden Gruppenspiele ausprobiert, verschiedene Rollen erprobt und Geschichten erzählt.
Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wurden die Gruppenangebote erstmal eingestellt. Im Atelier gibt es für einzelne Personen und Geschwisterkinder jedoch weiterhin die Möglichkeit, kreativ zu werden.
Außerdem sind wir gerade dabei, eine kleine Rätseltour für den Stadtteil Linden zu entwerfen, an der jede*r für sich einzeln teilnehmen darf.

Seid gespannt!

 

Herbst mit der Koordinierungsstelle für inklusive Kinder- und Jugendarbeit (KiK)
Herbst mit der Koordinierungsstelle für inklusive Kinder- und Jugendarbeit (KiK)
Herbst mit der Koordinierungsstelle für inklusive Kinder- und Jugendarbeit (KiK)
Herbst mit der Koordinierungsstelle für inklusive Kinder- und Jugendarbeit (KiK)
Herbst mit der Koordinierungsstelle für inklusive Kinder- und Jugendarbeit (KiK)