Normal in Linden – NiL

Gemeinsam leben – gemeinsam erleben

Aktuelles aus dem NiL

Die Fallzahlen steigen enorm, die Maßnahmen werden verschärft.
Entsprechend der Niedersächsischen Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus bleiben alle Angebote in der Charlottenstr. 1 bis auf Weiteres für externe Besucher*innen geschlossen.

Aber physical distancing ist nicht gleich social distancing!
Also: Nur, weil wir Abstand halten, sind wir nicht weg.

Rufen Sie uns gerne an, schreiben Sie uns Mails, schicken Sie uns Briefe!

Wir planen für die kommende Zeit gerade spannende Angebote, ohne körperlichen Kontakt.
Wir freuen uns, Sie zu hören, zu lesen oder per Videoanruf zu sehen.

Bleiben Sie gesund,

Ihr Team des Standorts Charlottenstraße 1

Bei uns im NiL begegnen sich Menschen. Mit dem Café, den Stammtischen, interkulturellen Abenden oder Konzerten bieten wir Menschen mit und ohne Behinderungen eine Möglichkeit, sich zu begegnen. Gemeinsame Erlebnisse unterstützen das gegenseitige Verständnis, schaffen Zusammenhalt und bauen Vorurteile auf allen Seiten ab.

In offener Atmosphäre schaffen wir mit Hilfe des großartigen Engagements der vielen Ehrenamtlichen mit und ohne Behinderung tolle Angebote für jede Altersgruppe. Durch Beteiligung und Partizipation auf Augenhöhe gelingt in einem inklusiven Umfeld aktive Kulturarbeit im Stadtteil.
Im NiL zeigt sich, wie bunt und vielfältig das Leben mit all seinen Facetten ist.